Johannes Astecker (Osnabrück)
Til Brückner (Essen)
Eva Buchmann (Köln)
Niklas Genschel (Leverkusen)
Simonn Herwig
Anke Jochmaring (Düsseldorf)
Christopher Klassen (Leverkusen)
Hannah Köpf (Köln)
Bianca Körner (Essen)
Lisa Kühnemann (Köln)
Sonja Katharina Mross (Köln)
Judith Simon (Köln)
Julia Zipprick (Köln)

Das Unerwartete, das Überraschende suchen. Sich vom Moment mitreißen lassen. Musik, geschaffen von einem Kollektiv außergewöhnlicher Sänger:innen. Aufregend, komplex, lustig, experimentell, spontan, atmosphärisch, vielfältig, bewegend.

Kernstück des Repertoires sind eigene Arrangements und Kompositionen, immer mit der Öffnung in die Improvisation – die Herz und Seele des VokalOrchesters NRW ist. In der Improvisation kann sich die kreative und stimmliche Energie der Sänger:innen voll entfalten: kollektiv, solistisch oder in kleineren Gruppen.

2018 stand das VokalOrchester NRW beim Jazz-Festival Moers erstmals auf der Bühne. Seitdem begeisterte es das Publikum auf regelmäßigen Tourneen durch NRW und bei Festivalauftritten (VocCologne 2019, TIN-Festival Düsseldorf 2020, wir4Kultur Kultursommer Niederrhein 2021, Approximation Festival Düsseldorf 2021).

Neben den eigenen Projekten arbeitete das VokalOrchester NRW mit Künstler:innen wie dem Trompeter und Komponisten Markus Stockhausen, dem Arrangeur Daniel Mattar oder den Bands Efterklang und Sigur Rós zusammen.

Die kreative Zukunft des kollektiven Singens hat gerade erst begonnen …

Mareike Klassen
VokalOrchester NRW feat. Markus Stockhausen // When I fall in love (Arr. Daniel Mattar)