Hallo 2023! Das LOCH ist wieder offen! Programm von Dienstag bis Samstag

Peter H. Köcke – Piano, Keyboards

Matthias Spruch – E-Gitarre

Duy Luong – E-Bass

Julian Schmelter aka 909 Schneider – DJ, Drum Machines

Hendrik Eichler – Schlagzeug

Lea Pieper – Vocal Feature

Vanessa Ivan – Visuals

Das Projekt “Evolution of Disco Music” ist ein Zusammenschluss aus Dortmunder und Kölner MusikerInnen. Mit einem intermedial und äußerst lebendigen Live-Projekt zeichnet dieses Kollektiv aus Vertretern aus improvisierter Musik, Jazz, Live-Elektronik und darstellender Kunst die musikalische und technische Entwicklung der Discomusik nach. Von den live gespielten Wurzeln im Funk und Soul zu Anfang der 70er Jahre über die Hit-Zeiten um 1979 bis hin zur Entwicklung des Italo-Disco und später der Housemusik im Verlauf der 80er Jahre.
Neben alternativ interpretierten bekannten Fremdkomposition werden herausstechende Merkmale, Eigenheiten und auch Instrumentierung der Stile durch Grooves mit Improvisationsfokus erforscht. Ebenso werden eigens für das Projekt konzipierte Visuals sowie Lichttechnik zum Einsatz kommen, um das audiovisuelle Erlebnis zu intensivieren.
Konkret sieht der Programmverlauf dann so aus, dass die Band weitgehend akustisch beginnt und die Elektronik im Laufe der Zeit immer mehr die Überhand gewinnt. Somit gibt es z.B. einen Kampf zwischen akustischen Drums und Drum Machines, aber auch die MusikerInnen verlassen nach und nach die Bühne, bis am Ende nur noch der DJ übrig bleibt. Die Performance geht dann fließend in ein DJ Set über.

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Eigenveranstaltung von Hendrik Eichler in Kooperation mit Loch

artist
Evolution of Disko Music