Hallo 2023! Das LOCH ist wieder offen! Programm von Dienstag bis Samstag

Konsi Wagner - Workshopleitung

Konsi Wagner lädt ein das alte fotografische Verfahren der Cyanotopie, auch bekannt als “Blaupause”, zu entdecken. Mit
Hilfe von Sonnenlicht entstehen leuchtend blaue Abbildingen von Blättern, Blüten und Mitgebrachtem.

Die Technik:
Seit 1842 bekannt, wurde die Technik früher von Naturalist*innen und später in der Architektur verwendet. Im Gegensatz zum größeren Teil der Fotografie kommt die Cyanotopie ohne Kamera aus. Stattdessen wird ein Objekt auf das “Fotopapier”, was wir im Workshop übrigens selber herstellen werden, gelegt und in der Sonne belichtet. Später färbt sich der Teil des Papiers, den das Sonnenlicht berührt hat Blau, der Schatten des Objetes bleibt jedoch weiß, es entsteht ein sogenanntes Fotogramm.

Gerne dürfen eigene Objekte die einen Interessanten Schatten werfen, wie zum Beispiel ein Spitzendeckchen oder ein kleines aber besonders flauschiges Kuscheltier, mitgebracht werden. Diese werden mit ein wenig Sorgfalt dabei nicht beschädigt. Außerdem bietet das LOCH allerlei Möglichkeiten zum Sammeln von Blättern und Pflanzenteilen.

Da das Verfahren nicht zu kompliziert ist und ohne die sonst in der Fotografie üblichen sehr giftigen Chemikalien auskommt ist der Workshop sowohl für Erwachsene als auch für Kinder geöffnet.
Allerding benötigen wir aufgrund der Natur der Sache viel Sonnenlicht. Sollte das Wetter nicht mitspielen, weichen wir auf den Alternativtermin am 01.10.22 aus.

Teilname für:
Erwachsene
Kinder ab 6 Jahren zusammen mit einem*r Erwachsenen
Kinder und Jugendliche ab 9 auch ohne Begleitung.

Anmeldung unter: ida.schiele@loch-wuppertal.de

Discover the historical photografic process of the Cyanotype, or Blueprint. Konsi Wagner teaches you how to use sunlight to create
vibrant blue prints of leaves, flowers and personal objects.

The technique:

Known since 1842, the technique was used historically by naturalists and later in architecture. In
contrast to the greater part of photography,
cyanotopy does not require a camera. Instead, an object is placed on the
„photographic paper“, which we will make ourselves in the workshop, and exposed to the sun. Later the part of the
the part of the paper that was exposed the sunlight turns blue, but the object’s shadow remains white, the result is a so-called
photogram.

You are very welcome to bring your own objects that you think would cast an interesting shadow, such as a lace doily or a small but particularly fluffy cuddly toy. With a little care, these will not be damaged in the process. In addition, the LOCH offers all kinds of
possibilities for collecting leaves and plant parts.

Since the process is not complicated and does not require the use of any particularly
toxic chemicals, the workshop is open to both adults and children. However, due to the nature of the technique, we will net plenty of sunlight. In case of bad weather the workshop will take place on the 01.10.22 instead.

Participation for:

Adults
Children aged 6 or older who take part together with an adult
Children and Youths aged 9 or older with or without accompaniment

Registration at: ida.schiele@loch-wuppertal.de