Hallo 2023! Das LOCH ist wieder offen! Programm von Dienstag bis Samstag

Hannah Tischer - Workshopleitung

Seit den 30er Jahren bringt das Produzieren von Zines Menschen zusammen.
Verschiedenste Subkulturen erschlossen sich über die letzten Jahrzehnte das analoge Medium als Plattform für Austausch und Ausdruck.
An diesem gemütlichen Herbsttag möge auch uns das Produzieren von Zines zusammenbringen. Wir werden uns dem Thema Begegnen widmen, und aus unseren Erfahrungen und Gedanken, die wir miteinander teilen, ein Zine gestalten.
Wie begegnen sich zwei Schwebebahnfahrer*innen? Wie begegnen wir unserer Familie oder den anonymen Menschen in der Fußgängerzone? Wie begegnen wir uns selbst, und hat sich diese Begegnung über die letzten Jahre vielleicht verändert?
In diesem Workshop ist Raum für all eure Überlegung und Ideen. Wir werden unsere Gedanken teilen, einander zuhören, illustrieren, kleben, schreiben und fotografieren, sodass wir am Ende des Tages mit einem Zine nach Hause gehen können.
Ich freue ich auf euch und einen Tag voller Kreativität! Zum Mitmachen sind keine Vorkenntnisse nötig.

Teilnehmer*innenzahl: 15 Personen
Anmeldung: ida.schiele@loch-wuppertal.de
Eintritt frei / unterstützt von der Veranstaltungsreihe Social Listening

Hannah Tischer ist Illustratorin und studiert an der Folkwang Universität der Künste Kommunikationsdesign. In ihren Bildergeschichten läd sie in eine magische Realität ein, in der sie drängende intersektional feministische Thematiken feinsinnig zugänglich macht. So schöpft Hannah in ihren aktuellen Comics aus ihren Erfahrungen mit der Gelder-Health-Gap oder der Angst im öffentlichen Raum als Flinta Person.
Im Jahr 2022 gründete sie das Sessrumnir Zine, welches eine analoge Bühne für die Student\
innen ihrer Uni bietet.

Since the 1930s, the production of zines has brought people together.
Over the past decades, various subcultures have tapped into the analogue medium as a platform for exchange and expression.
On this cosy autumn day, may the production of zines also bring us together. We will dedicate ourselves to the theme of encounter and create a zine from our experiences and thoughts that we share with each other.
How do two people on the suspension railway meet? How do we meet our family or the anonymous people in the pedestrian zone? How do we encounter ourselves, and has this encounter perhaps changed over the last few years?
In this workshop there is room for all your reflections and ideas. We will share our thoughts, listen to each other, illustrate, glue, write and photograph so that at the end of the day we can go home with a zine.
I look forward to seeing you and a day full of creativity! No previous experience is necessary to participate.

Number of participants: 15
Registration: ida.schiele@loch-wuppertal.de
Free admission / supported by the event series Social Listening

Hannah Tischer is an illustrator and studies communication design at the Folkwang University of the Arts. In her picture stories, she invites us into a magical reality in which she makes pressing intersectional feminist issues subtly accessible. For example, in her current comics Hannah draws on her experiences of the money-health gap or fear in public spaces as a Flinta* person.
In 2022, she founded the Sessrumnir zine, which provides an analogue stage for students at her university.

©Hannah Tischer