Das LOCH startet im August starten wieder mit der OFFEN:BAR in die zweite hälfte des Jahres. FR + SA: DJs + DRINKS, DI: CHOR IM LOCH. KOMMT RUM, wir sind auch da!

Chor im LOCH

BELAKONGO
Frederik Hesse – Trompete
Marek Wunder – Saxophon
Ramón Arocas – Posaune
Lucy Ruppert – Euphonium
Karlo Wentzel – Sousaphon
Lasse Schimmelpferd – kleine Trommel
Malte Schimmelpferd – Basstrommel

Das Kunst- und Kulturzentrum LOCH in Wuppertal feiert in diesem Jahr seinen fünften Geburtstag. HIGH FIVE! Das muss gefeiert werden.

Vom 07. bis 11. September veranstaltet das LOCH ein Festival über 5 Tage mit jeder Menge Musik, Kunst und Workshops. Von treibenden Beats und kuriosen Tönen aus dem Jazz, über Installationen, Kunst und Literatur bis zum Chor ist alles dabei.

Das Motto HIGH FIVE rückt diesmal die BERÜHRUNG in den Fokus. Ein Begriff, der wörtlich oder übertragen verstanden werden kann, der positive, wie auch negative Assoziationen weckt und der gerade in den letzten beiden Jahre nochmal richtig Achterbahn gefahren ist.

Das LOCH möchte das Motto vor allem nutzen um nachbarschaftliche Kooperationen zu schaffen und zu fördern. Mitmachen ist also strengstens erlaubt.

Brassband – das bedeutet Blasinstrumente, Trommeln, Rasseln und Becken. Und laut!
Aus einem internationalen Begegnungsprojekt enstanden, besteht seit 2010 die bergische Brassband Belakongo. Traditionelle kongolesische Stücke, Pop-Arrangements, treibende Rhythmen – Musik und Tanz, Energie und Freude!

Belakongo